Lea backt: Rhabarber-Cupcakes mit Tonkabohne und Sahnehaube

Nach all den Produkttests in der letzten Zeit melde ich mich heute mal mit einer Kreation meiner Tochter Lea. Sie ist momentan noch in der siebten Klasse und hat ziemlich viel um die Ohren, aber so langsam freut sie sich auf die hochverdienten Ferien in ca. zwei Wochen. Sie hat sich schon länger nicht mehr in der Küche blicken lassen und ich war überrascht als sie letztens sagte sie hätte mal wieder richtig Lust darauf etwas schönes zu backen 🙂 Zusammen haben wir dann in unzähligen Zeitschriften geblättert und online gesucht, und zum Schluss hat Lea sich für ein Rezept von meiner lieben Freundin Svetlana (Süße Harmonie) entschieden. Auf ihrer Facebook Seite hat Svetlana leckere Rhabarber-Muffins mit Tonkabohne präsentiert und wir haben uns dann entschieden eine feine Sahnehaube darauf zu setzen, und somit sind es statt Muffins Cupcakes geworden – und was für welche!

IMG_6599

Für die Cupcakes braucht ihr:

  • 4 Eier
  • 250g Zucker
  • 250g Butter, weich
  • 250g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Tonkabohne, gemahlen (1/2 Bohne)
  • 6 EL Milch
  • ca. 2 Stangen Rhabarber (200g)

Für das Topping:

  • 300ml Sahne
  • Zucker nach Bedarf

Zubereitung:

Zuerst Eier und Zucker cremig schlagen, weiche Butter zugeben und gut durchmixen. Mehl und Backpulver mischen, zufügen und unterrühren. Gemahlene Tonkabohne und Milch zugeben. Rhabarber nach Bedarf schälen und in ca. 2cm große Stücke schneiden, in die Masse geben und mit einem Löffel unterheben. Die Masse in Papierförmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 160°C ca. 30 Minuten backen. Herausholen und auskühlen lassen.

IMG_6609

Für das Topping Sahne und Zucker steif schlagen, in einen Spritzbeutel füllen und die Cupcakes damit verzieren. Weil im Garten derzeit so viele Gänseblümchen blühen hat sich Lea für eine einfache Blumen-Dekoration entschieden. Ich finde es sieht bezaubernd aus, und was meint ihr? Beim Dekorieren der Cupcakes und der Deko drumherum habe ich ein bisschen geholfen – schließlich sollten die Fotos ihr Werk unterstreichen. Gewählt habe ich ein paar Teile von meinem wunderschönen Greengate Porzellan und die Blümchen durften natürlich auch nicht fehlen 🙂

IMG_6600Die Rhabarberzeit neigt sich ja leider schon dem Ende zu, aber stattdessen könnt ihr ja auch andere Früchtchen nehmen wie z.B. Pfirsische, Aprikosen, kernlose Trauben oder Kirschen. Wir wünschen euch jedenfalls viel Spaß beim Ausprobieren und eine wundervolle restliche Woche!

Süße Grüße von Lea und Jadranka

2 thoughts on “Lea backt: Rhabarber-Cupcakes mit Tonkabohne und Sahnehaube

  1. Das sieht aber toll aus (y) Lea ist ein großes Talent ! Aber das liegt ihr im Blut <3 .Eigene Mutter hat ihr ein Frauenbild vorgelebt, dass "alle" einfach Klasse finden <3 <3 <3 . Dicke Bussi für Euch und ich freue mich das Lea mein Rezept ausgesucht hat <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.